Raspberry Pi WLAN Stick

Ich suche schon seit längerer Zeit nach einem guten Raspberry Pi WLAN Stick. Besonders wichtig ist für mich eine möglichst große Reichweite und zusätzlich gute Kompatibilität mit dem Raspberry Pi. Nach längerer Suche bin ich auf den CSL WLAN Stick mit abnehmbarer Antenne gestoßen. Dieser hat sich wie folgt im Test geschlagen…

Raspberry Pi WLAN Stick

Raspberry Pi WLAN Stick

Bis auf den Edimax WLAN Stick hatte ich bis jetzt immer Probleme mit WLAN USB Sticks am Raspberry Pi. Sehr oft war der Stick mit Linux und oder dem Pi nicht kompatibel und meist nur nach viel Arbeit einsatzbereit. Ein guter Stick muss auch im laufenden Betrieb eingesteckt werden können und sofort funktionieren.

Folgende Punkte sind dabei für meine Projekte sehr wichtig:

  • große Reichweite
    wenn ich den Pi wieder einmal im mobilen Einsatz habe (wie zum Beispiel bei meinem Roboter, oder als Messstation im Garten), dann muss der Pi auch mit dem Router im Haus kommunizieren können.
  • gute Kompatibilität mit Linux und dem Raspberry Pi
    ein WLAN Stick muss sich ohne weitere Treiberinstallation oder Änderung an der Konfiguration direkt über DHCP im eigenen Netzwerk integrieren.
  • Plug and Play
    da der Raspberry Pi oft im 24/7 Betrieb läuft wäre es ideal, wenn der Stick sofort beim einstecken funktioniert.

CSL WLAN Stick

Bis jetzt hatte ich immer meine Edimax WLAN Sticks in Verwendung. Diese Sticks sind günstig, klein und funktionieren mit den aktuellen Images für den Raspberry Pi problemlos. Leider haben sie hin und wieder das Problem, dass sie das Signal verlieren (bei dicken Wänden oder viel Eisen in den Wänden) und im Freien nur eine mäßige Reichweite haben. Die Übertragungsgeschwindigkeit ist mit den max. 150 Mbit/s akzeptabel, aber auch nicht herausragend.

Es war Zeit für einen neuen Stick. Der CSL WLAN Stick hat mehrere tolle Eckdaten:

  • größere Bandbreite
    mit max. 300 Mbit/s hat er eine doppelte max. Bandbreite. Nicht so wichtig, aber auf jeden Fall eine gute Sache!
  • zusätzliche Antenne
    für meinen Roboter oder den Einsatz als WLAN Repeater im Keller ideal, da der Stick dadurch eine höhere Reichweite und auch durch dicke Wände eine Verbindung zum Router aufbauen kann.
  • einfache Verwendung
    der Stick hat bei mir sofort ohne weitere Konfiguration funktioniert. Im Test hat es sogar funktioniert den Edimax Stick im laufenden Betrieb zu entfernen und mit dem CSL WLAN Stick zu ersetzen. Es wird sofort eine neue Verbindung aufgebaut.

Bei all den positiven Punkten sollten auch die negativen nicht unerwähnt bleiben. Der Stick ist im Vergleich zum kleinen Edimax Stick riesig. Er passt zwar noch in den USB Port, jedoch könnte es bei gewissen Cases Probleme geben. Mit einem Netzteil, dass weniger als 2 Ampere hat ist mir aufgefallen, dass der Raspberry Pi bei gleichzeitiger Verwendung vom WLAN Stick, Tastatur und Maus Energieprobleme hat. Das wurde erst durch Einsatz eines leistungsstärkeren Netzteils behoben. Der höhere Stromverbrauch könnte bei mobilen Projekten durchaus Auswirkungen haben. Für mich relativ egal aber doch immer wieder ein Kritikpunkt ist, dass der Stick nur auf der 2,4 GHz Frequenz sendet. Das ist meist in der Stadt problematisch, wenn viele WLAN Access Pointes in der Nähe auf der selben Frequenz senden. In diesem Fall funktioniert oft die 5 GHz Frequenz besser.

Edimax CSL Größenvergleich

Der CSL WLAN Stick wurde freundlicherweise von internetsticktest.de zur Verfügung gestellt.

Fazit

Im Großen und Ganzen hat mich der Raspberry Pi WLAN Stick von CSL überzeugt. Durch die große Antenne hat man nun überall im Haus (auch im Keller) guten WLAN Empfang und die Reichweite im Garten ist deutlich höher. Da der Stick ohne weitere Konfiguration gleich nach dem Einstecken funktioniert ist er eine gute Wahl für die eigenen Raspberry Pi Projekte.

(Visited 626 times, 1 visits today)

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.