Raspberry Pi Audio Ausgang einstellen

Das könnte Dich auch interessieren …

17 Antworten

  1. Lennart Baur sagt:

    Ich mache das alles über einen bluetooth speaker, das ist die simpelste Lösung.

  2. fredssky7 sagt:

    Habe das nicht ganz kapiert.

  3. Andreas Lanz sagt:

    Danke Habe einen Fetten Monitor mit Lautsprechern dran und nix kommt raus.
    Dank Deines Beitrages läuft das jetzt und Andreas ist glücklich. 🙂

    Nochmals Danke

  4. Michael sagt:

    Hi Werner
    Danke für die Anleitung! Kann man auch einen DLNA-Renderer als Audio Output einstellen?

  5. Klaus Wolter sagt:

    Hi!
    Habe einen raspi2 und einen raspi 3 schon seit längerem im Einsatz. Beide laufen auf Debian/Mate. Bei beiden wird mir das Gerät bcm2835 ALSA , 1 Augang angezeigt und die Lautstärke steht, egal was ich tue bei -102.38dB. Habe alle Ihre Vorschläge durch und es gibt dazu keine Änderung.
    Wie bekommen ich das Audio zum Laufen?

    • Werner Ziegelwanger sagt:

      Andere Wege als im Artikel beschrieben kenne ich nicht. Da muss wo anders ein Fehler sein.

    • Klaus Wolter sagt:

      Danke Werner!
      Ja, ich glaube, ich habe den Fehler gestern gefunden… Es liegt an der Implementation innerhalb von ‚MATE‘, was ich als Oberfläche nutze. Stelle ich alles über die Komandozeile ein, dann läuft’s. Nur: Rufe ich die ‚MATE‘- Application auf geschieht exakt das ich beschrieben habe. In Ergänzung: jegliche vorgenommene Einstellung der Kommandozeile wird bei Aufruf der MATE-App zurückgesetzt.

  6. Maxe sagt:

    Klappt prima, danke 🙂

  7. chris sagt:

    habe einen RAspberry 3 B+ mit Bluetooth benutze aber einer alten lautsprecherlosen Monitor und habe dazu eine HDMI-Adapter
    Ich schaffe es weder mit audio Kabel (und den oben angegebenen Tipps) oder blutooth irgendeinen sound rauszukriegen, nur wenn ich eine HDMI Monitor mit Lautsprechern anschliesse kommt sound.
    Was mache ich falsch ?

    • Werner Ziegelwanger sagt:

      Hallo, dann ist die Audio Ausgabe nicht korrekt von HDMI auf z.B. Bluetooth umgeschaltet. Mach mal einen Rechtsklick mit der Maus auf das Audio Symbol, was ist da beim Ausgang ausgewählt?

  8. chris sagt:

    wenn ich bluetooth benutze will, habe ich den bluetooth lautsprecher ausgewählt (grüner Haken) , die anderen beiden (HDMI und analog) haben keine Haken.
    Ausserdem ist das bluetooth zeichen an, an der oberen Bildschirmleiste und am Lautsprecher.

  9. chris sagt:

    Ich habe ein frisches ( 13.Nov.2018) rasperian betriebssystem download gemacht: jetzt geht alles !

  10. Paolo sagt:

    Im neuen Raspberry Pi OS (32-bit), 3.3, bekomme ich leider über die Raspi-config nur die Mitteilung „No internal Audio Device detected“. Ich kann also leider keine der Optionen nutzen und der 3,5 Klinke Ausgang bleibt stumm. Ich habe einen Monitor mit DVI Eingang dran und unter Raspian 3.2 funktioniert alles.

    Bin ich zu doof oder ist das ein Bug?

    • Paolo sagt:

      Unter:

      https://www.raspberrypi.org/blog/latest-raspberry-pi-os-update-may-2020/

      war die Lösung unter „Other changes“ selbst.

      In der Übersetzung:

      Eine besondere Änderung, auf die hingewiesen werden sollte, ist, dass wir eine kleine Änderung an Audio vorgenommen haben. Raspberry Pi OS verwendet die sogenannte ALSA (Advanced Linux Sound Architecture) zur Steuerung von Audiogeräten. Bisher wurden sowohl die internen Audioausgänge des Raspberry Pi – die HDMI-Buchse als auch die Kopfhörerbuchse – als ein einziges ALSA-Gerät behandelt, wobei mit einem Raspberry Pi-spezifischen Befehl ausgewählt wurde, welches aktiv ist. In Zukunft behandeln wir jede Ausgabe als separates ALSA-Gerät. Dies erleichtert die Verwaltung von Audio über die beiden HDMI-Buchsen des Raspberry Pi 4 und sollte besser mit Software von Drittanbietern kompatibel sein. Dies bedeutet, dass Sie nach der Installation des aktualisierten Images möglicherweise die Audioausgabeauswahl verwenden müssen (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautstärkesymbol in der Taskleiste), um Ihre Audioausgabe erneut auszuwählen. (Es ist ein Problem mit Sonic Pi bekannt, bei dem nur der HDMI-Ausgang verwendet wird, der Selektor jedoch eingestellt ist. Wir versuchen, dies in einer zukünftigen Version zu beheben.)

      Einige Leute haben gefragt, wie sie die Audioausgabe über die Befehlszeile umschalten können, ohne den Desktop zu verwenden. Dazu müssen Sie in Ihrem Home-Verzeichnis eine Datei mit dem Namen .asoundrc erstellen. ALSA sucht nach dieser Datei, um zu bestimmen, welches Audiogerät standardmäßig verwendet werden soll. Wenn die Datei nicht vorhanden ist, verwendet ALSA „Karte 0“ (HDMI) als Ausgabegerät. Wenn Sie die Kopfhörerbuchse als Standardausgabe festlegen möchten, erstellen Sie die .asoundrc-Datei mit den folgenden Inhalten:

      defaults.pcm.card 1
      defaults.ctl.card 1

      • Thomas Krilleke sagt:

        Ich versuche gerade ein Web-Radio auf dem RPi4 mit mpd hinzubekommen. Da funktioniert der analoge Ausgang leider auch nicht mit dieser Lösung. Über HDMI funktioniert es mit einem Adapter, der auch einen Klinkenausgang hat, den würde ich aber gerne weglassen. Gibt es weitere Ideen dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.