Raspberry Pi Audio Ausgang einstellen

Ich zeige euch wie man den Raspberry Pi Audio Ausgang einstellen kann. Der Ton kann über zwei verschiedene Arten (HDMI und 3,5 Klinkenstecker) ausgegeben werden, welche man wählt hängt stark von der Art des Einsatzes ab. Ich erkläre euch die nötigen Konfigurationsdateien und wie man diese ändert.

Raspberry Pi Audio Ausgang einstellen

Raspberry Pi Audio Ausgang einstellen

Standardmäßig wird der Ton bei einem über HDMI angestecktem Monitor ausgegeben. Das funktioniert aber nur dann, wenn der Monitor über HDMI auch bekanntgibt, dass er Lautsprecher besitzt. In vielen Fällen funktioniert das aber trotz Lautsprechern nicht. In diesem Fall fehlt der Ton, der wird dann über den analogen 3,5 mm Klinkenstecker ausgegeben. An diesem Problem scheitern viele, es gibt jedoch 3 einfache Varianten dies manuell umzustellen:

  1. Raspi-config
    Das raspi-config Konsolenprogramm ist immer die erste Anlaufstelle, wenn es um Änderung der Raspberry Pi Konfiguration geht. Es macht zwar das selbe wie die manuelle Änderung über die Kommandozeile, jedoch in einem Menü verpackt und automatisiert, damit man als Anwender auch sicher nichts falsch machen kann. Wir öffnen also das Konfigurationstool mit root Rechten.

    Unter dem Punkt Advanced Options wählen wir A6 Audio und bestätigen mit der Eingabetaste.
  2. Kommandozeile
    Das folgende Kommando ändert den Raspberry Pi Audio Ausgang vom analogen 3,5 mm Klinkenstecker auf HDMI:

    Standardmäßig steht dieser Wert auf 0, was automatisch entspricht und eigentlich immer funktionieren sollte. Man kann aber die Einstellung jederzeit manuell auf 1 (Klinkenstecker) oder 2 (HDMI) stellen.
  3. Konfigurationsdatei
    In seltenen Fällen, wenn die oberen beiden Varianten den Raspberry Pi Audio Ausgang umzustellen nicht funktionieren, dann hilft noch eine Änderunge der config.txt Datei:

    Dort findet man den Eintrag hdmi_drive, welchen man auf den Wert 2 ändert:

Alternativen

Der digitale HDMI und der analoge Klinkenstecker Ausgang sind die einzigen beiden Hardware Audio Ausgänge des Raspberry Pi Boards. Für manche Anwendungen ist das zu wenig, weshalb Hardware Entwickler Zusatzplatinen entworfen haben. Es gibt:

  • Hifiberry
    mit dem Board kommt ein ordentlichen analoger Cinch Stereoausgang hinzu oder alternativ ein digitaler S/PDIF Ausgang.
  • HTA Röhrenverstärker
    bei diesem Board wird der Klinkenstecker durch einen analogen 24bit / 192 kHz mit 32 bis 300 Ohm Ausgang ersetzt. Damit schafft man eine perfekte Audioausgabe auf angesteckte Kopfhörer.
  • USB Soundkarte
    sofern man auch ein Mikrofon benötigt ist eine externe USB Soundkarte die richtige Wahl. Damit erweitert man den Raspberry Pi durch zusätzliche Ein- und Ausgänge. Je nach Qualität der externen Soundkarte ist auch mit einer entsprechenden Verbesserung der Tonqualität zu rechnen.

Fazit

Den Raspberry Pi Audio Ausgang sollte in den meisten Fällen automatisch zwischen dem Klinkenstecker und HDMI umgeschaltet werden. In einigen Ausnahmefällen ist ein manuelles Eingreifen notwendig. Die drei beschriebenen Varianten führen definitiv zum gewünschten Ergebnis.

In welchen Fällen musstet ihr den Ausgang manuell umstellen? Wo gebt ihr den Sound aus?

(Visited 2.869 times, 7 visits today)

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.