Raspberry Pi – Mini SD Karte

Das könnte Dich auch interessieren...

11 Antworten

  1. Hamster sagt:

    http://developer-blog.net/datenbanken/raspberry-pi-mini-sd-karte/

    Hallo, ich finde den Preis von 25€ schon etwas übertrieben. Obwohl ich sagen muss es gibt auch teurere Adapter 😉

    Eine günstige Alternative habe ich im Einsatz. Einen MicroSD auf SD USB Adapter hier muss man nur noch den USB Anschluss wegschneiden, und für unter 1,50€ passt die Karte auch bündig mit dem Gehäuse

    http://www.ebay.de/itm/Micro-SD-Speicherkarte-TF-auf-SD-USB-Karten-Adapter-1GB-2GB-4G-8G-16GB-AR-/400626527984

  2. Mohammed Kabiri sagt:

    Hallo, da das neue Modell platzsparender ist, werde ich es auch in Betracht ziehen, dieses in meine IT Sammlung aufzunehmen. Vielen Dank für den interessanten Beitrag zum Thema. Viele Grüße Mohammed Kabiri

    • pofoklempner sagt:

      Hallo Werner,

      über Sinn und Unsinn Deines Vorschlages ist schon alles gesagt. Nachdem es im I-Net mehrere Lösungen von Mini-Adaptern für die Mikro-SD-Karte gibt, die alle den Nachteil haben, dass der Gehäuseausschnitt vergrößert werden muss, da der Stecksockel auf die Leiterplatte gelötet ist, hier noch ein in alle Richtungen passender Adapter von Adafruit in monolitischer Bauweise.
      http://www.adafruit.com/product/1763

      MfG pofoklempner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.