Analoge Pins auf dem Raspberry Pi

Das könnte dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Michael sagt:

    Hallo Werner,
    Auf der Suche nach einer Lösung bin ich über ADC Pi
    auf deine Seite gestoßen.
    Vor ab: ich bin technisch interessiert aber Programmierung und elektronische Kenntnisse sehr bescheiden. Wenn Vorlagen vorhanden kann ich Projekte nachgestalten, was ich auch bereits bewerkstelligt habe. Ich suche eine Möglichkeit ein Thermoelement mit dem Pi zu verbinden und dann in Fhem darzustellen. Ist das mit dem ADC Pi bzw. ADC Pi Plus möglich?
    Gruß Michael

  2. Alexander sagt:

    Ich möchte ein PT1000 Temperatur Sensor am RPI nutzen.

  3. Kai sagt:

    Hallöchen, mir geht es ähnlich wie Michael, aber da ich aus der IT komme bin ich schon mit den erweiterten Grundlagen vertraut.
    Nun bin ich in ein Haus zur Miete eingezogen und dabei kam die Idee auf die alte vorhandene Kabelstruktur der analogen Alarmanlage, die leider nicht mehr funktioniert, nun an meinen Raspi 4 anzubinden.
    Ich habe bereits Erfahrung mit AQUERA Sensoren, aber noch nicht mit der analogen Kabelwelt 🙂
    Bei der Suche bin ich dann auf diese Einstiegsseite gestossen, die ich nun weiter verfolgen werde und hoffe, auch mittels youtube, hier zu einem Ergebnis zu kommen.
    Kaufen wollte ich mir eigentlich jetzt den RPI ADC Raspberry Pi – Analog/Digital Konverter ADS1115 von JOY-IT.
    Was meint Ihr dazu?
    Habt Ihr ggf. einen Tipp für mich, wie ich die Enden der alten Kabel (7 farbliche dünne Kabelenden pro Kabelstrang) an einen „altertümlichen Schalter/Sensor“ andocke und welche ich dazu nutzen sollte?
    Peace and out … und DANKE für diesen Blog!
    LG; Kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.