Raspberry Pi als Weihnachtsgeschenk?

Der Raspberry Pi als Weihnachtsgeschenk ist eine ganz schlechte Idee! Niemals würde ich einem meiner Freunde das antun. Warum ich das Nummer eins Technik Nerd Weihnachtsgeschenk, den Raspberry Pi, sicher nicht als Weihnachtsgeschenk erkläre ich euch im Detail.

Raspberry Pi als Weihnachtsgeschenk

Raspberry Pi als Weihnachtsgeschenk?

Der Raspberry Pi, Banana Pi, Arduino oder das HummingBoard sind im heurigen Weihnachtsgeschäft der große Renner. Gerade durch die Veröffentlichung vom Raspberry Pi Zero auch in den Medien dementsprechend vertreten. Die Welt der Iot Geräte boomt und ein Ende ist derzeit nicht abzusehen. Besonders da ja auch die Wirtschaft auf den Zug aufspringt und Zahlreiche Start-Ups mit Raspberry Pi basierten Lösungen ganz groß herauskommen.

Perfekt für den Nerd?

Für jeden halbwegs Technik interessierten ist der Raspberry Pi das ideale Weihnachtsgeschenk. Mit dem kleinen Rechner lassen sich viel unterschiedliche Projekte realisieren. In meinem Blog habe ich euch bereits zahlreiche interessante Anleitungen gezeigt:

Warum ich keinen Raspberry Pi verschenke

Leider weiß ich aus Erfahrung, dass der Raspberry Pi ein schlechtes Weihnachtsgeschenk ist. Der arme Beschenkte wird damit viele Stunden, Tage ja oft sogar Wochen und Monate in seinen Projekten vertieft sein. Dadurch vernachlässigt er seine Freundschaften, geht nicht mehr ans Telefon und redet generell nur mehr wirres Zeug über Python Skripte, Sensoren und Lötkolben. Will ich das? Es ist schon schlimm genug, wenn ich in meiner Verwandtschaft und bei meinen Freunden so wahrgenommen werde.

Fazit

Ein Raspberry Pi ist ein tolles Weihnachtsgeschenk. Leider verändert er aber grundlegend die Einstellung gegenüber Technik und kann auch die normalsten Menschen schnell zu Technikfreaks verwandeln, die ihre ganze Freizeit in eigene Projekte stecken und Familie, Freunde und Partner vernachlässigen.

Seid ihr meiner Meinung? Wie hat euch der Raspberry Pi verändert?

(Visited 1.078 times, 1 visits today)

Das könnte auch interessant sein...

1 Antwort

  1. Thomas sagt:

    meine liegt (u.a.) wegen solche „Probleme“ ungenutzt auf dem Tisch rum 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.