Steve Wozniak über den Raspberry Pi

Steve Wozniak und gilt als Genie hinter den Erfolgen der ersten Apple Modelle. Zusammen mit Steve Jobs hat er Apple gegründet, er war als technisch versierter „Freak“ der Konstrukteur der ersten Apple Computer. Jobs war mehr für das Design, den Vertrieb und das Marketing zuständig. Wozniak hat in den 70ern angefangen an Platinen zu schrauben und elektrische Schaltungen zu bauen. Damals konnte man sich Computer noch selber zusammenlöten!

Wozniak Raspberry Pi

Interview

Die BBC führte vor kurzem ein Interview mit dem Apple Mitbegründer in dem es unter anderem auch über den Raspberry Pi ging. Auf Youtube ist das Interview zu sehen.

Auf die Frage ob es heute leichter ist als früher und ob man heute auch alleine in der Garage einen erfolgreichen Computer wie der Apple I zusammenlöten kann meint Wozniak, dass es eher schwieriger ist. Es gibt heute zwar Plattformen wie den Raspberry Pi oder den Arduino mit denen junge Leute schnell die Technologie lernen können, aber das ist dann auch schon alles. Mit ein wenig Kreativität lässt sich aber mit diesen auch sehr viel anfangen.

Über die Bedeutung des Raspberry Pis in der Ausbildung von Jungen Menschen meint Wozniak, dass es eine gute Sache ist. Man brauche nicht komplizierte Mathematik oder Universitätsabschlüsse. Programmieren kann man sehr schnell lernen und den Umgang mit Sensoren, Motoren usw. an Geräten wie der Raspberry Pi sehr schnell auch praktisch lernen.

Einst und heute

Der große Unterschied zu der Frühzeit der ersten  Personal Computer ist ganz klar das Internet. Früher war das Basteln mit elektronischen Bauteilen eher „Freaks“ vorbehalten. Es war nicht so einfach an Informationen zu kommen. Der große Erfolg des Raspberry Pis zeigt, dass es heute sehr einfach ist sich über Projekte auszutauschen und innerhalb kürzester entwickelten sich die unterschiedlichsten Projekte rund um den Minicomputer. Gemessen an den Verkaufszahlen sind das aber nur ein geringer Prozentsatz. Man darf nicht vergessen, dass die meisten Pis ganz einfache Tätigkeiten auführen. Viele Mögliche Einsatzgebiete habe ich in diesem Blog bereits gezeigt.

(Visited 225 times, 1 visits today)

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.