Retro Gaming am Raspberry Pi

Retro Gaming am Raspberry Pi erfreut sich größter Beliebtheit. So gibt es Projekte die den Raspberry Pi in einen kleinen Arcade Automaten verwandeln. Wer nicht so gerne bastelt kann sich den Spaß aber gerne auch ohne handwerkliches können antun. In diesem Artikel zeige ich wie man alte Atari 2600 Spiele zum Laufen bekommt.

Retro Gaming am Raspberry Pi

Retro Gaming am Raspberry Pi

Retro ist ein modernes Wort. Das klingt im ersten Moment etwas verrückt, aber die Heimcomputer sind mittlerweile nicht mehr aktuell, sondern schon Geschicht. Heute lernen die Kinder davon wie es war, als man noch einen großen Computer zuhause stehen hatte und sind verblüfft, was der alles noch nicht konnte. Alte Heimcomputer sind begehrte Sammlerstücke und es bildet sich gerade eine neue Community, die alte System und Spiele in der ursprünglichen Form (nicht im Emulator) erhalten will. Viel zu schnell wird die Hardware dafür kaputt und so gibt es sogar schon Software und teilweise auch einmalige Hardware die unwiederbringlich verloren ist.

Wer sich näher mit dem so genannten Vintage Computing kann im Keller nach alter Hardware suchen und probieren diese wieder zum Laufen zu bringen! Die Popularität für sogar dazu, dass es eigene Vintage Computing Festivals gibt.

Installation

Die Installation gestaltet sich wie fast immer recht einfach. Es existiert ein sehr guter Atari 2600 Emulator im Paketmanager. Dieser heißt Stella und wird folgendermaßen installiert:

Das Programm lässt sich nun im grafischen Modus über das Startmenü->Spiele starten.

Konfiguration

Stella kann man sich nach seinen Wünschen konfigurieren, jedoch benötigt man zum schnellen Testen nicht viel. Man sollte einfach das Heimatverzeichnis der ROMs festlegen.

ROMs? Ja! Unter ROMs bezeichnet man die Disketten mit den Programmdaten die man in den Atari 2600 stecken musste. Klarerweise besitzt unser Raspberry Pi kein Diskettenlaufwerk. So eine Programmdatei ist eine kleine Datei mit der Dateiendung bin. Sollte man keine Atari 2600 ROMs zuhause rumliegen haben, dann gibt es diese im Internet zum Download.

Fazit

Retro Gaming am Raspberry Pi ist ein tolles Projekt, da der Raspberry Pi perfekt für alte Retro Spiele ist. Neben dem Einsatz als Rechner für einen Arcade Automate gibt es auch Projekte in denen er im GameBoy, SNES oder in der Sega Dreamcast als zentraler Rechner eingesetzt wird. Damit kann man alte Cartridges wieder spielen und man wird in die guten alten Jahre zurückversetzt.

(Visited 400 times, 1 visits today)

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.