Raspberry Pi – Autostart von Programmen

Der Raspberry Pi wird heute gerne von diversen Unternehmen als Ersatz für Microcontroller und Computer ins Auge gefasst die ausschließlich eine einzige Aufgabe haben. In einem Hotel als Rechner zum Internet surfen, in einem Automaten zur Steuerung oder in einem Haus zur Home Automatisierung (Hausautomation). Bei allen Anwendungen ist eines immer erwünscht: der Raspberry Pi soll direkt in ein Programm starten und auch nichts anderes ausführen können. Ich zeige euch wie ihr direkt beim Bootvorgang in ein Programm starten könnt.

Autostart

Linux ist ein offenes System, das heißt es gibt eigentlich nichts, was wir nicht auch verändern und anpassen können. So auch beim Raspberry Pi. Die Frage ist lediglich, wie viel möchten wir ändern? Ich zeige euch einige unterschiedliche Möglichkeiten. Gerne könnt Ihr hier auch eure eigenen Ideen oder Lösungen als Kommentar posten.

Einfachste Möglichkeit

Eine recht universelle und sehr einfache Möglichkeit ist die Erstellung einer Datei im .config Ordner. Diese Möglichkeit habe ich bereits bei meinem Artikel über den VNC Server vorgestellt. Um beispielsweise ein eigenes Python Programm direkt nach dem Login oder Bootvorgang automatisch zu starten muss man folgendes machen:

  1. einen neuen Ordner autostart under ~/.config erstellen
  2. eine neue Datei mit der Endung .dektop erstellen
  3. Konfiguration um ein Programm auszuführen

Nach einem Neustart sollte nun das angegebene Programm als erstes starten. Das Python Skript muss dabei im Homeverzeichnis des Benutzers liegen.

LXDE spezifische Möglichkeit

Eine weitere, LXDE spezifische Möglichkeit gibt es auch. Von der Ausführung ist diese mit der ersten identisch. Das funktioniert aber nur beim LXDE Windowmanager. Dieser ist das Desktopsystem von Rasbian Linux.

lxde_screen

  1. die Autostart Konfiguration von LXDE ändern. Man benötigt root Rechte!
  2. das Programm für den Autostart festlegen. Dafür einfach folgende Zeile einfügen und speichern.

Nach einem Neustart wird auch wie in Möglichkeit 1 gezeigt das Programm gestartet. Will man beispielsweise den Browser starten reicht die Zeile @midori.

Terminal Möglichkeit

Man kann auch über eine Änderung im Loginskript ein Programm direkt im Terminal starten. Das macht eigentlich nur für Kommandozeilenprogramme Sinn, denn beim normalen Systemstart in den Desktop wird dieses nicht ausgeführt. Zur Vollständigkeit halber will ich es hier auch nennen.

  1. Login Skript öffnen
  2. neue Zeile für die Ausführung des Programms ganz am Ende der Datei hinzufügen

Startet man nun im Desktop ein Terminal, dann wird dort direkt das Programm gestartet. Hat das Python beispielsweise eine grafische Ausgabe in einem Fenster, so wird dieses geöffnet.

(Visited 9.911 times, 19 visits today)

Das könnte auch interessant sein...

2 Antworten

  1. Maddin sagt:

    Die „Terminal Möglichkeit“: in Kombination mit einer terminal.desktop in .config/autostart die perfekte Lösung um ein beliebiges Programm zu starten wenn man -so wie ich- an crontab verzweifelt. Super, vielen Dank!

  2. Pascal sagt:

    Wie kann ich bei der „LXDE spezifische Möglichkeit“ das python script als root starten? Der Autostart klappt ohne Probleme wenn ich die GPIO Bedingeungen auskommentiere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.