Neues Blog Design

Seit gestern hat mein Blog ein neues Blog Design. Mir persönlich gefällt das neue besonders gut, ich habe insgesamt zwei Jahre nach einem würdigen Nachfolger des alten Themes gesucht und alle paar Monate auf einem Testserver probiert. Warum es nun dieses geworden ist und warum ich so lange dafür gebraucht habe? Beginnen wir da mal am Anfang…

neues Blog Design

Neues Blog Design

Am Anfang war ein Standarddesign, dass ich vielleicht die ersten 50 Beiträge lang hatte. Dieses war gut, aber hatte viele nötige Funktionen nicht, weshalb ich recht bald auf ein gekauftes Theme mit gefühlt tausend Funktionen umgestiegen bin. Es hat viel Spaß gemacht mit den Einstellungen zu spielen und das visuelle Design des Blogs an meine Wünsche anzupassen, leider war jeder grafische Fortschritt eine massive Verlangsamung der Ladezeit einzelner Seiten. Das ging soweit, dass teilweise Flash nicht angezeigt wurde. Das Design wurde von mir deshalb sehr stark abgeändert, so dass zuletzt kaum noch Funktionen vom alten Design vorhanden waren. Der Vorteil: die Seite war extrem schnell. Bei Page Insights war dank Performance Optimierung für Profis der Wert 95/100 bei der Desktop Darstellung.

Ladezeit ist nicht alles

Für Google ist eine schnelle Webseite gut, die Ranking einzelner Seiten waren teilweise sehr gut. Der negative Effekt davon ist aber, die visuelle Gestaltung lässt eher zu wünschen übrig. Generell gefiel mir mein eigener Blog nicht. Besonders ärgerlich war der recht schmale Content Bereich und die viel zu kleine Schriftart. Ich kann sehr gut verstehen, dass es für neue Besucher abschreckend wirkt. Dank Google ging die Zahl neuer Besucher aber teilweise drastisch nach oben – kein Grund also für eine Reaktion.

Im Gegensatz zu einer hohen Conversion Rate stieg aber die Bounce Rate. Besucher fangen schnell die gesuchte Information, hatten aber keine Lust weiter auf der Seite zu surfen. Gerade im Hinblick auf den Aufbau einer treuen Leserschaft ein nicht zu unterschätzendes Problem.

Mobil, mobil und noch mal mobil

Das neue Design habe ich vor allem nach dem Gesichtspunkt der perfekten Anzeige auf allen möglichen Geräten ausgesucht. Gerade mobile Geräte brauchen eine große, gut leserliche Schriftart und eine perfekte Ausrichtung der Information an den verfügbaren Platz. iPhone, iPad und Desktop sollen gleichmäßig perfekt unterstützt werden. Die Ladezeit ist nun zwar etwas schlechter, die Aufbereitung und Anzeige der Bilder ist viel harmonischer und wirkt gegenüber des alten Designs modern.

Information steht im Vordergrund

Beim neuen Design steht ganz klar die Information im Vordergrund. Beim Portrait Modus am iPad blendet beispielsweise die Seitenleiste aus. Unnötiger Abstand zum Rand beziehungsweise nach oben und unten sind optimal verringert worden. Neben der grafischen Darstellung ist vor allem der Text auf jedem Gerät sehr gut zu lesen. Besonders am Kontrast wurde dann noch nach gearbeitet, damit auch bei Sonneneinstrahlung der Text noch lesbar ist.

Fazit

Nach Tests mit zahlreichen unterschiedlichen Themes steht nun das neue Blog Design und ich bin zum ersten Mal seit mehreren Jahren zufrieden damit. Der Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt. Wie seht ihr das? Wie gefällt euch das neue Design?

(Visited 118 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.