Raspberry Pi Webmin

Webmin ist eine Software für Administratoren um einen Server zu administrieren. Die Software bietet jede Menge Funktionen an damit man einen Rechner über ein Webinterface administrieren kann und nicht über die Kommandozeile. Raspberry Pi Webmin kann man auch für seinen Raspberry Pi einsetzen. Das ist keine eigene Software, man kann die selbe Software wie für Server auch für den kleinen Rechner verwenden, ich zeige euch wie man das macht.

Raspberry Pi Webmin

Raspberry Pi Webmin

Webmin wird gerne von Administratoren eingesetzt um einen Server von der Ferne zu administrieren. Die Software wird über eine Weboberfläche gesteuert, meistens kommt diese bei Webservern ohne direkten physischen Zugang zum Einsatz. Die Software soll die Kommandozeile nicht ersetzen, aber unterstützen.

Installation

Bevor wir die Installation starten sollten wir noch das System aktualisieren. Dafür installieren wir mit den folgenden Befehlen alle Pakete die am Raspberry Pi noch fehlen:

Die Raspberry Pi Webmin Software wird mit den folgenden Kommandos heruntergeladen und über den Paketmanager installiert:

Die Installation dauert einige Zeit. In dieser werden keine Ausgaben auf der Konsole gemacht, man sollte deshalb geduldig sein und warten. Bei mir hat das sicher um die 15 Minuten gedauert.

Konfiguration

Raspberry Pi Webmin läuft auf einer über HTTPS gesicherten Weboberfläche. Wir geben also in einem Rechner im selben Netzwerk folgendes in die Adresszeile des Browsers:

Die IP Adresse muss durch jene des Raspberry Pis ersetzt werden. Das Service ist über den Port 10000 erreichbar, wenn alles korrekt funktioniert landet man auf einem Loginformular:

Raspberry Pi Webmin LoginDie Logindaten sind ident mit jenen über die man sich mit SSH ins Terminal einloggt, also standardmäßig pi mit dem Passwort raspberry.

Fazit

Webmin ist eine gute Software für Administratoren um einen Server zu warten. Die Software bietet dabei nicht nur Standardinformationen sondern liefert teilweise auch recht gute Analysen. Beispielsweise kann man die Log Dateien gut nach Fehlern oder Warnungen durchsuchen beziehungsweise Ausführungsdauer von Skripten analysieren. Man findet so viel schneller Performance-bremsen oder Fehlerquellen.

Im nächsten Artikel zeige ich was man alles mit dem Raspberry Pi Webmin machen kann.

(Visited 3.608 times, 1 visits today)

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.