Alle Dateien aus Unterordnern kopieren

Das könnte Dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Kurt Grünzweil sagt:

    Ich habe eine MP3-Sammlung meiner gerippten CDs in einer kompliziert verschachtelten Ordnerstruktur. Diesen File-Tree möchte ich verflachen und die MP3s statt dessen über Tags organisieren. Viele der gerippten MP3-Files in Ordnern tragen jedoch Namen wie „track01.mp3“.
    Wie kann ich verhindern, dass so ein sich bereits im Destination Folder befindender File namens „track01.mp3“ nicht durch einen neu hinzukommenden überschrieben, sondern der neu hinzukommende vorher umbenannt wird.

  2. Lamarn sagt:

    Erstmal Easytag darüber laufen lassen:
    http://wiki.ubuntuusers.de/EasyTAG
    Beim Nachschauen habe ich Puddletag gefunden. Sieht vielversprechend aus; da EasyTag eine umständliche Bedienung besitzt, könntest du dieses Prog mal ausprobieren.
    http://puddletag.sourceforge.net/#

  3. eddysaddy@gmail.com sagt:

    Danke! Hat geklappt 🙂

  4. MOHMOBILE sagt:

    Sehr gut! Hat funktioniert

  5. WR sagt:

    find . -type f -name „*.mp3“ -exec mv {} mp3 \; führte dazu, dass alle mp3- Dateien in den Unterordnern sowie im aktuellen Verzeichnis gelöscht wurden. Stattdessen blieb eine Datei namens mp3 (mit nur einem beliebigen Lied) übrig. Was lief falsch?

  6. Theo sagt:

    in Ordner via „cd“ wechseln, dann folgenden Befehl ausführen:

    „find -name ‚*‘ -exec cp {} /Zielordner ;“

  7. Carsten sagt:

    Ich muss WR völlig recht geben. Eure Linux-Befehl ist totaler Quatsch. Zum Glück habe ich es bei einem alten Ordner zu erst probiert. Aber so wird wirklich der gesamte Inhalt gelöscht! Korrigiert das bitte, oder löscht das. Das ist echt keine Hilfe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.