Raspberry Pi und Nginx – Teil 1

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Dr. Gerd Köster sagt:

    Hallo Werner,

    besten Dank für den Blog. Ich habe schon lange einen einfachen Server gesucht, um meine Homepage auf dem Raspi auszuprobieren, der auch noch durch Module erweitert werden kann. Leider funktioniert das ganze nur im Originalzustand, die vorgeschlagenen Veränderungen zum Verschieben der Speicherdatei funktionieren leiden nicht. Auch mein Versuch, das wwww-Verzeichnis in /home/pi/ zu betreiben führte nicht zum Erfolg. Kannst Du das mal untersuchen. Die Testsite ist in auf der /Home/pi-Seite lesbar, aber nach der Verschiebung nicht mehr. Ursache?

    Beste Grüße
    Gerd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.