XBMC über das iPhone/iPad steuern

Wenn man den Raspberry Pi als Medienserver nutzt dann braucht man zwangsläufig eine Fernbedienung. Nichts ist nerviger als ständig zur angesteckten Tastatur zu laufen und das nächste Video von dort aus zu starten. Einfacher geht es mit XBMC Remote Control Apps. Eines davon ist das XBMC Remote von joethefox. Dieses App ist gratis. Achtung! Es gibt auch andere XBMC Remote Apps die nicht gratis sind. Da aber dieses eigentlich alles kann was man sich von einer Fernbedienung erwartet lohnt sich keine andere App.

Konfiguration

Nach der Installation der App über den AppStore muss man sich mit dem XBMC Medienserver Verbinden. Dies ist relativ einfach. Man benötigt nur folgendes:

  • iPhone/iPad mit XBMC Remote
  • IPhone/iPad muss sich im selben WLAN befinden wie der Medienserver (das iPhone/iPad muss den Raspberry Pi pingen können)
  • die IP Adresse des Medienservers
  • HTTP Control muss in den XBMC Netzwerk Einstellungen aktiviert sein

Hat man alles korrekt eingestellt, kann man in der App einen neuen Host mit ‚addhost‚ hinzufügen. Hier kann man allerhand einstellen. Eigentlich genügt hier die IP Adresse und der Port (standardmäßig 9090). Hat man den XBMC Medienserver so konfiguriert, dass nur ein bestimmter Benutzer zugriff hat, so muss man auch Benutzername und Passwort eingeben.

Steuerung

Es gibt eigentlich kaum etwas das man mit der XBMC Remote App nicht machen kann. Ein paar Highlights sind unter anderen:

  • Wake on LAN
    im rechten Panel (mit dem Finger von rechts nach links im rechten Rand wischen) gibt es die Option Wake on LAN. Sollte man einen Server besitzen der dies unterstützt, könnte man den ausgeschalteten Server sogar über die Fernbedienung einschalten. Leider unterstützt der Raspberry PI diese Funktion nicht (was bei den geringen Stromverbrauch nicht schlimm ist).
  • direkte Navigation
    auf dem linken Panel kann man Musik, Filme, Bilder usw. direkt anwählen. Somit verkürzt sich die Navigation auf einige Klicks.
  • Fernbedienung
    die Remote Controll Funktion ist die eigentliche Fernbedienung. Hier hat man Knöpfe zum Bedienen. Das tolle ist hier, dass man umschalten kann zwischen verschiedenen Varianten. Entweder man nimmt die einfache Fernbedienung mit Cursortasten und Bestätigungsknopf, eine Tastatur zur Ziffern/Buchstabeneingabe oder ein freies Eingabegerät, dass die Klick und Wischposition auf dem Display erkennt und in Aktionen umsetzt.

Am besten man macht sich mit den Funktionen der Fernbedienung etwas vertraut. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase ist das iPhone/iPad bald schon wie eine normale Fernbedienung. Schade, dass ich meinen Fernseher noch nicht damit steuern kann…

Zum offiziellen Wiki dieser Remote App geht es hier.

Fazit

Man bekommt im AppStore endlich mal eine Gratis-App die wirklich was kann. Wenn es diese noch nicht gäbe müsste sie erfunden werden.

(Visited 1.577 times, 1 visits today)

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.