Wann kommt der Raspberry Pi 4?

Das könnte Dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Mimbeldrohn sagt:

    Den Banana Pi gibt es als Router. Persönlich habe ich aber keine Erfahrung damit.

  2. Bla Fasel sagt:

    HDR wäre auch noch nett…

  3. Tobias D. sagt:

    Den Ansatz zu wählen das OS auf die Hardware zu optimieren hat sich als guter Weg gezeigt. Die Hauptaufgabe des Pi als Lernplattform zu dienen ist gegeben. Mehr Leistung erfordert oft mehr Resourcen und ist dies wirklich notwendig?
    Für Projekte wie NAS oder Router ist das Konzept nicht ausgelegt und daher wird es vielleicht auch in Version 4 damit schwierig.
    Ich mag das Konzept der Raspberry Pi Foundation! Weiter so!

  4. Pit sagt:

    Was würde USB-C kosten? Das wäre doch Vorschritt!

  5. Boe sagt:

    Das WLAN Modul sollte hoffentlich auch das 5GHz Band unterstützen

  6. Libertarian sagt:

    Schaut euch mal den UP Squared an der ab Juli verfügbar sein sollte.

  7. derPascal sagt:

    Ich würde sagen, dass sie noch warten sollen und lieber später etwas mehr Leistung für einen Euro günstiger liefern. Die Idee hinter dem Raspberry war ja schon immer eine günstige und eher minimalistische Lösung. Ein Traum wäre es, wenn sie zu dem Preis das USB gegen USB 3 getauscht bekommen und die Netzwerkkarte dann volle 1Gbit/s kann. Wobei ich mit den ~ 300mbit/s auch ganz zufrieden bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.