Raspberry Pi mit Solar Panel betreiben – Teil 3

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Michael Meyer sagt:

    Hallo Werner,

    ich bin schon etwas länger großer Fan von deinen Blog speziell die Themen Raspberry gefallen mir sehr gut. Das letzte Thema SolarEnergie in Verbindung Raspberry finde ich Klasse! Ich werde mir deine „Erfindung“ selbst nachbauen.

    Persönlich fände ich das Thema Raspberry in Verbindung BitCoin und SolarEnergie sehr spannend. Es gibt zwar einige Beiträge aber gerade Grundlegendes vermisse ich sehr stark. Vielleicht kannst du hierzu einen Beitrag schreiben. So dass auch andere von dem Wissen profitieren.
    Das wäre Klasse!

    Schöne Grüße

    Michael

  2. Michael sagt:

    Hallo an alle die dies lesen.
    Solar /Akkuversorgung für Raspberry finde ich sehr interessant.
    Meine Frage:
    Kann ich das vorgestellte Solarmodul mit Akku permanent verbinden und gleichzeitig auch den Raspberry betreiben,
    also endlos Pufferbetrieb?
    Oder gibt es hierfür eine andere, preiswerte Lösung?
    Für eine Antwort bin ich sehr dankbar!

    • Hallo, also theoretisch sollte das gehen! Leider erlaubt das Panel aber gerade mal den einfachen Betrieb vom Pi und das auch nur bei Sonnenschein. Da aber auch die Nacht dazukommt und es ja auch Tage ohne Sonnenschein gibt braucht man für so einen Betrieb ein viel leistungsfähigeres Solarmodul. Ich denke mal eine Fläche von 4-5 facher Dimension sollte hinkommen. Wie in dieser Artikelserie beschrieben wäre ein ca. 120 Watt Panel ideal. Das ist jedoch entsprechend größer und teurer. Jedoch für eine Montage am Dach/Haus viel besser geeignet. Sobald das Budget das zulässt werde ich das auch testen! Als Akku wäre da auch ein größerer, also eine Blei Batterie (Autobatterie) besser.

  3. palsch sagt:

    Hallo,
    wollten Sie nicht noch einen Laderegler einbauen? Der ist hier näml. nicht explizit genannt, wäre mir aber wichtig wenn ich das Projekt nachbaue…

  4. Rainer Bröckelmann sagt:

    …und nun der „Stromfresser“ Monitor. Bei 10 Zoll mit angeblich 6 W und 12 V 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.