Smart Watch – Sinnvoll oder sinnlos?

die Formen und Funktionen der mobilen Endgeräte wird immer größer. Neben Smartphones und Tablets hält nun der Siegeszug von mobilen Geräten an. Seit einiger Zeit gibt es nun auch schon Uhren, die so genannten Smart Watches. Damit jedoch genug, erscheint doch bald auch Google Glass, eine Smart Glass, wenn man so will.
Sony Smart Watch

Smart Watch – Modelle

Mittlerweile haben sich einige Smart Watch Modelle etabliert. Führender Anbieter ist wohl derzeit Sony mit der Smart Watch. Diese gibt es in 2 Ausführungen:

Diese Uhren sind vor allem für alle Benutzer von Android Geräten (Handys) interessant. Die neuere Version der Uhr unterstütz schon Technologien wie Bluetooth 3.0 und Android ab Version 4. Der Nachteil bei der Sony Uhr ist, dass sie nur Android Geräte unterstützt. Neben den Sony Modellen ist vor allem die Pebble Watch interessant. Diese Uhr wurde über eine Kickstarter Kampagne subventioniert und erfreut sich großer Beliebtheit. Neben Android kann man auch iOS Geräte verwenden. Weiters hat man durch das E-Ink Display auch eine weitaus höhere Akkulaufzeit. Laut Hersteller sogar eine Woche. Gerade die Akkulaufzeit ist bei einer Uhr von großer Bedeutung.

Es gibt schon seit einiger Zeit Gerüchte über eine eigene Smart Watch von Apple, jedoch ist bis jetzt nichts offizielles bestätigt worden. Es bleibt abzuwarten ob und wann tatsächlich eine Uhr von Apple mit iOS kommt. Bis dahin sind nur Android Smart Watches erhältlich oder eben welche mit eigenem Betriebssystem.

I'm Watch Smartwatch

Weitere Modelle

Es gibt zahlreiche weitere Modelle. Das offene Android Betriebssystem erlaubt auch anderen, kleineren Herstellern die Herstellung von Smart Watches. Das sind derzeit zahlreiche chinesische Hersteller, die Uhren unterschiedlichster Bauart und Preise anbieten. Ob diese jedoch qualitativ mit den Modellen von Pebble und Sony mithalten können ist fraglich.

Wozu benötigt man eine Smart Watch?

Die zentrale Frage die sich einem potentiellen Käufer stellt ist, ob man dieses Gerät überhaupt brauchen kann. Die Hauptaufgabe der Uhr ist neben der Anzeige der Zeit eine Verkürzung der Zugriffszeit auf Informationen. Das heißt man kann seine Kommunikation über Mail, Sozial Netzwerke und anderen Medien tätigen. Zusätzlich ist die Uhr für spezielle dafür ausgelegte Apps auch eine zusätzliche Ein-/Ausgabe.

Der Sinn einer Smart Watch ist wohl ausschließlich auf die verfügbaren Apps zurückzuführen und ob man diese als Anwender auch verwendet. Ansonsten ist diese Uhr ein nettes Gadget, im Preis eine durchschnittlich teure Uhr, vom Design her sehr modern. Als Kaufberatung kann man dem Kunden nur raten im Voraus das Angebot an Apps zu prüfen. Außerdem legt man sich beim Kauf einer Uhr die nur Android benutzt gleichzeitig auch beim Handy auf diese Plattform fest. Um flexibel zu bleiben lohnt sich vermutlich eine Uhr die mehrere unterstütz, wobei dort die Zahl an Apps geringer sein dürfte.

Was haltet Ihr von den Smart Watches?

(Visited 276 times, 1 visits today)

2 Antworten

  1. Uli sagt:

    Ich trage schon seit Jahren keine Armbanduhren mehr und werde mir auch keine Smartwatches zulegen.
    Verstehe allgemein nicht, warum heutzutage alles Smart sein muss. Wozu brauche ich „Apps“ auf einer Uhr? Eine muss nur die Zeit anzeigen können.
    Zumal die Bedienung auf dem kleinen Bildschirm eh viel zu fummelig ist.

  2. Jana sagt:

    Sinnlos

    Ich finde diese Uhren sind so ziemlich das sinnloseste der Welt, eine dänlichr Verschwendung von Rohstoffen.
    Auf der Uhr ist alles total einzig, man brauch sowieso eine ständige Bluetoothverbindung mit dem Handy was an beiden Akkus zerrt.
    Wenn man sein Handy sowieso immer dabei hat so wie die meisten dann brauch ich diese Uhr nicht. Die taugt nur zur Zeitanzeige.
    Damit was zuschreiben aufwendig, nervig und schlichtweg scheisse.
    Mein Handy ist nur eine Tasche weit entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.