Raspberry Pi Oszilloskop

Ich habe mir neulich einen Raspberry Pi Oszilloskop Bausatz gekauft. Zugegeben, das Oszilloskop wird nicht explizit für den Raspberry Pi verkauft, aber man kann mit dem Oszilloskop sehr gut mit der GPIO Schnittstelle arbeiten. Für jeden der gerne mit den GPIO Pins arbeitet, seien es nun Sensoren oder jegliche andere Hardware wird froh sein, dieses Instrument zur Verfügung zu haben.

Raspberry Pi Oszilloskop

Raspberry Pi Oszilloskop

Mit einem digitalen Oszilloskop können wir die Vorgänge über eine elektrische Leitung sichtbar machen. Im digitalen Bereich heißt das soviel wie: wir können die übertragenen Bits sichtbar machen. Bisher konnten wir für die Projekte zwar mit einem Multimeter Spannung und Stromstärke messen und so bestimmen ob überhaupt ein Signal über den Pin oder den Draht geschickt wird. Mit einem Oszilloskop lassen sich nun auch Aussagen zur Art des Signals machen und sogar das komplette Signal anzeigen.

Bausatz zum Löten

Das Oszilloskop kommt als Bausatz. Das heißt eine fertige Platine, eine TFT Display Platine und lauter elektro Kleinteile wie Widerstände, Kondensatoren, Stecker und Pins. Mit dabei sind zwei Anleitungen. Eine um den Bausatz zusammenzulöten und eine weitere für den Betrieb des Geräts. Ich habe für den Zusammenbau lediglich einen Lötkolben, Lötzinn und eine kleine Zange gebraucht. Ein Multimeter hilft bei der Sortierung der Widerstände und dem Funktionstest des fertigen Boards. Eine wichtige Info: ein Netzteil ist keines dabei. Man braucht ein 9 V Netzteil, solche gibt es meistens irgendwo im Haushalt.

Raspberry Pi Oszilloskop Bauteile

Der Zusammenbau ist relativ einfach. Man benötigt lediglich ein wenig Erfahrung mit dem Lötkolben. Ich bin selber eher Anfänger was das Löten angeht und hatte keine Probleme. Man muss sich nur die Zeit nehmen, langsam und exakt arbeiten. Bei den Widerständen sollte man entweder gute Augen haben um die Farbcodes zu lesen oder mit einem Multimeter den Widerstand selber messen. Bevor ich irgend etwas gelötet hatte, habe ich mir die Teile sortiert. Ein falscher Widerstand könnte die Platine beschädigen.

Nach circa zwei Stunden sind alle Bauteil verlötet.

Testen

Am Board gibt es zwei Brücken die man mit Lötzinn schließen muss. Zuvor kann man aber mit angeschlossenem Netzteil Messungen vornehmen. Erst wenn diese Werte passen sollte man die Brücken schließen, damit man kein Bauteil zerstört. Bei mir passte gleich beim ersten Mal alles. Leider zeigte der erste Funktionstest aber nur ein weißes Display. Laut Anleitung weißt das auf einen Pin hin der schlecht verlötet ist…also habe ich noch einmal alle 40 Pins der TFT Platine oben und unten geprüft und teilweise nochmal gelötet. Danach funktionierte mein neues Oszilloskop.

Die Anleitungen sind englisch, aber sehr gut. Vor allem Bereich zum Funktionstest. Dort wird in einem Fehlerdiagramm schön gezeigt, welches Problem welche Ursachen haben kann. Mein weißes LED wurde dort mit einer schlechten Lötstelle erklärt. Ich war zwar der Meinung das alles passt, zumindest war optisch nicht zu erkennen ob ein Pin keinen Kontakt zur Platine hätte. Nach einem neu Löten aller Pins funktionierte dann alles. Offenbar war irgendwo der Kontakt nicht gegeben.

Arbeiten mit dem Oszilloskop

Mein Raspberry Pi Oszilloskop funktioniert nun endlich und kann für die ersten Projekte verwendet werden. Wie das funktioniert und worauf man achten muss zeige ich in einem der folgenden Artikel. Bin gespannt in wie weit mir das Oszilloskop bei der Entwicklung eines Skripts oder dem Verständnis für einen Sensor weiterhilft.

Fazit

Der Raspberry Pi Oszilloskop Bausatz war mein erster Bausatz zum Löten. Ich wusste gar nicht wie entspannend das Löten ist. Man muss sich für den Bausatz Zeit nehmen und in einer entspannten Atmosphäre kann man das Oszilloskop in circa zwei Stunden fertigstellen. Mit dem günstigen Oszilloskop hat man ein hilfreiches Instrument für die kommenden Raspberry Pi Projekte. Allein schon wegen dem Bastelspaß beim Löten lohnt sich der Preis. Ob das Gerät auch im Praxistest gut funktioniert zeige ich euch noch in einem anderen Artikel.

Was haltet ihr von diesem billigen Oszilloskop?

Teil 2

(Visited 543 times, 13 visits today)

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.