Windows XP am Raspberry Pi

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Peter Müller sagt:

    Der Artikel erinnert mich an „Echter Seelachs (in Klammern Lachsersatz)“.

  2. Harald Klinger sagt:

    Schön und gut! Installation ging reibungslos und dann wird man nach einem Passwort gefragt. Hähä…..das wird nirgendwo erklärt. Der USer schein „pi“ zu lauten aber das Psw?? Aufgeschmissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.