Raspberry Pi i2p Router – Teil 3

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Tasty sagt:

    danke für die Ausführliche Anleitung! musste gerade meinen Pi neu aufsetzen und alles neuinstallieren, dank dir hat das wunderbar schnell geklappt!
    eine frage wäre da: normalerweiße kam ich immer über den laptop auf die router konfigurationsseite mit 192.168.1.108:7657 (IP des Pi’s) Irgendwie klappt das jetzt nicht mehr (eepsiten vom laptop aus besuchen klappt wunderbar). Irgendeine vermutung woran das liegen könnte?

    • Du könntest mal vom pi aus versuchen mit localhost:7657 darauf zuzugreifen. Möglicherweise läuft das auf einem anderen Port. Falls das funktioniert ist natürlich auch denkbar, dass irgendwo der Port geblockt wird, durch eine Firewall beispielsweise.

  2. Matthias sagt:

    Vielen Dank für die tolle Anleitung!
    Welche Internetgeschwindigkeit bekommst du denn für eep-Webseiten (oder auch mit i2psnark) über den Raspberry? Ich habe i2p auf einem C.H.I.P Next Thing installiert, aber da ist die CPU eindeutig der Flaschenhals. Mehr als ein paar kBps bekomme ich nicht…

    • Werner Ziegelwanger sagt:

      Hi, ich kann dir da leider keine weiteren Infos geben. Ich hatte den Pi damit einige Zeit für „Downloads“ im Betrieb, das ist aber schon relativ lange her.
      Netter Blog übrigens. Ich finde die Idee mit dem Gardena Adapter mit dem 3D Drucker eine super Idee, ich hab da auch so ein ähnlichen Problem und einen 3D Drucker…aber hab bisher nur nach Produkten online gesucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.