Android – reCaptcha Implementierung

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. derred sagt:

    Gut beschrieben. Hab das ganze selbst vor ein paar Tagen implementiert 🙂
    Nur muss ich leider schlechte Erfahrung mit dem Recaptcha für Android melden. In Deutschland gibt es ja leider die unangenehme Drosselung der Internetverbindung, sobald das Datenvolumen aufgebraucht wurde. Das Recaptcha für Android ist da offensichtlich sehr empfindlich und lädt dann ewig bis es zum TImeout kommt. Man kann das auch sehr gut bei der Entwicklung simulieren, in dem man mal vorübergehend die Datenverbindung auf „nur“ edge oder umts stellt. Während einfache http(s) Anfragen noch funktionieren, scheitert das Recaptcha bei der Überprüfung. Offensichtlich werden dermaßen viele Informationen über Hard- und Software übermittelt, dass die Verbindung zusammenbricht.

    Das macht die Sache für die Praxis leider eher unattraktiv. Ich hoffe Google bessert da noch nach und verringert die Datenmenge, die da wohl an den Recaptcha Server übermittelt wird (oder komprimiert sie eventuell anders).

    • Werner Ziegelwanger sagt:

      ah danke. Das erklärt, warum ich von 2 Usern bereits eine Rückmeldung dazu bekommen hab. Die kommen da offenbar nicht drüber. Ja hoffentlich bessert da Google nach.

  2. Der Rehfänger sagt:

    Sorry, aber wenn ich erst einmal Bilderrätsel lösen muss, irgendwelche verrauschten Worte erhören oder was Google sonst noch so ständig Neues einfällt, dann werde ich den entsprechenden Dienst mit 99-prozentiger Sicherheit nicht nutzen.
    Google reCaptcha ist m.E. der größte Mist seit Erfindung des Internet. Absicherung muss heutzutage leider sein, aber das Internet sollte trotzdem benutzbar bleiben.
    Kill reCaptcha

    • Werner Ziegelwanger sagt:

      Bin genau deiner Meinung. reCaptcha ist echt nervig…aber es ist auch die einzige vernünftige Möglichkeit Formulare vor Bots zu schützen. Glaub mir, wenn dein Webshop mal von hunderten Anfragen geflutet wir bist du über so einen Mechanismus mehr als dankbar. Es gibt leider einfach keine Alternative die nicht manipulierbar wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.