VNC automatisch starten

In den letzten Teilen habe ich bereits gezeigt wie man einen VNC Server installiert, konfiguriert und absichert. Nun zeige ich euch noch wie ihr den VNC Server bei Systemstart automatisch starten könnt. VNC automatisch starten geht recht einfach über init Skript, welches bei Systemstart für einen bestimmten Benutzer den Server startet.

VNC automatisch starten

VNC automatisch starten

Den Server starten wir direkt beim Booten des Rechners. Bootskripts erstellt man unter /etc/init.d, das funktioniert auch nach der systemd Umstellung auf Debian 8 wie gehabt. Für den VNC automatisch starten Artikel habe ich deshalb folgendes Skript erstellt:

Achtung: unter /etc benötigt man Root Rechte um Dateien abzuspeichern. Deshalb legen wir die Datei als root Benutzer an. Das Skript in voller Länge:

Im Skript setzen wir einige Variablen. Diese sind die Parameter des VNC Servers.

  • display
  • depth
  • geometrie
  • name

In der options Variable wird der String mit allen Parametern zusammengesetzt.

Zuletzt müssen wir noch Ausführungsrechte setzen:

Mit folgenden Befehl wird das Skript dem Bootvorgang hinzugefügt:

Beim nächsten Systemstart sollte VNC automatisch starten.

Probleme

Sollte es beim update-rc.d Kommando Fehlermeldungen geben, dann muss man diese noch abarbeiten. Dafür nehmen wir die Einstellung von update-rc.d mit folgenden Kommando zurück:

Fehlermeldungen

Lokalisation

Ich hatte unter anderem folgende Fehlermeldung:

So wie es aussieht gibt es ein Problem mit der Lokalisation. Die Systemsprache ist auf Englisch eingestellt, die Sprache am Desktop jedoch Deutsch. Die Lösung ist recht einfach, man muss nur die Lokalisation des Systems prüfen und neu durchlaufen. Das macht man mit folgendem Kommando:

Skript Header

Ein weiterer Fehler wirft folgende Fehlermeldung:

Es sieht aus, als ob die Einstellungen im Skript für Default-Start und Default-Stop im Header des Skripts. Abhilfe schafft die Anpassung an die in der Fehlermeldung vorgeschlagenen Werte.

Fazit

Ob das VNC automatisch starten Skript funktioniert zeigt sich nach dem Neustart des Systems. Nach dem erfolgreichen Systemstart sollte man sich bereits über VNC durch einen SSH Tunnel anmelden. Von nun an läuft der VNC Server immer im Hintergrund und ist auch nach einem Systemneustart wieder verfügbar.

(Visited 275 times, 1 visits today)

Das könnte auch interessant sein...

1 Antwort

  1. schappenberg sagt:

    Danke für diesen großartigen Artikel, ich kenne nicht viele Blogger die Themen so gut aufbereiten und vermitteln können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.