Onlineshops – viele Systeme ein Ziel

In den letzten Jahren geht der Trend im Handel immer mehr in Richtung Onlinehsops. Mittlerweile kann es sich ein größerer Händler kaum mehr leisten keinen Onlineshop zu haben, sei es nun um den Absatz zu steigern oder nur um die eigenen Produkte einer größeren Käuferschaft zu präsentieren. Es gibt viele unterschiedliche fertige Shopsysteme, als Programmierer hat man die Qual der Wahl.

Marktanteil-eCommerce-Software

Quelle: http://tomrobertshaw.net/2013/03/feb-2013-ecommerce-survey/

Onlineshops – die unterschiedlichen Systeme

Im eCommerce Bereich gibt es unterschiedliche Systeme die zum Einsatz kommen können. Will man also einen Shop nicht von Grund auf neu programmieren, was nebenbei einen erheblichen Aufwand bedeuten würde, dann kann man ein bereits fertiges System verwenden. Im Open Source Bereich gibt es zahlreiche Lösungen, die sehr oft verwendet werden. Die Grafik zeigt den Marktanteil der unterschiedlichen Shopsysteme laut einer Studie aus dem Jahr 2013. Folgendes ist daraus abzulesen:

  • Magento ist der Marktführer
    das Magento Onlineshop System ist Open Source und sehr komplex. Die Einarbeitungszeit ist recht hoch und die Arbeit damit als Programmierer anfangs sehr hart. Der große Vorteil: das System kann fast alles, man benötigt nur wenig zusätzlichen Programmieraufwand. Dank bestehender Module kann der Shop schnell mit den nötigen zusätzlichen Funktionen ausgestattet werden. Es gibt viele Agenturen, die Magento Entwicklung und Betreuung anbieten.
  • VirtueMart
    ist ein Modul für das sehr beliebte CMS System Joomla und wie man erkennen kann im eCommerce Bereich mehr als etabliert. Im Gegensatz zu anderen CMS Modul eCommerce Systemen wie beispielsweise WooCommerce für WordPress ist es auch für den professionellen Einsatz für große Shops einsetzbar.
  • PrestaShop
    ein europäisches System, das auch eine große Verbreitung feiert. Besonders interessant ist hier die strikte Trennung von Programmcode und Anzeige, das System basiert dabei auf Smarty. Der Ressourcen-schonender Aufbau steht damit in Konkurrenz zum Ressourcen-intensiven Marktführer.
  • Rest
    den restlichen Markt teilen sich einige wenige ähnliche Shopsysteme. Jedes hat seine Stärken und Schwächen. Naben diesen Systemen gibt es auch eine Vielzahl an Eigenentwicklungen, wobei hier vor allem die ganz großen Shops auch über ein eigenes Entwicklerteam verfügen zum Beispiel Amazon, Zalando usw.

Die Wahl des richtigen Onlineshop Systems

Ob als Händler oder als Programmierer, die Wahl des richtigen Systems ist die erste Entscheidung, aber auch die schwierigste. Magento ist beispielsweise sehr professionell und kann eigentlich auch alles, jedoch ist es oft für kleine Shops zu groß und zu komplex. Eine Übersicht über die benötigten Funktionen, Anzahl der Produkte, Mehrsprachigkeit, usw. sind deshalb unbedingt notwendig. Weiters gibt es oft spezielle Anforderungen die im Vorfeld bereits abgeklärt werden können und die bei der Wahl des richtigen Systems helfen.

Ich als Magento Entwickler kann natürlich jedem Magento empfehlen. Da die Installation und die Konfiguration einiges an Aufwand bringt muss der Auftraggeber auch das nötige Budget besitzen. Viele kleine Händler sind oft mit einfacheren Systemen zufrieden, langfristig ist ein System mit aktiver Community aber gut, denn so ist sichergestellt, dass das System weiterentwickelt wird und man dieses viele Jahre verwenden kann.

Neben den Open Source Systemen gibt es auch kommerzielle. Manche Open Source Systeme werden auch kostenpflichtig mit Support und erweiterten Funktionen angeboten wie zum Beispiel Magento. Es gibt aber auch zahlreiche fertige Systeme die gekauft werden können.

Die einzige Alternative zu den eCommerce Systemen sind Eigenentwicklungen.  Vor allem sehr große Shops setzen darauf. Damit ist man unabhängig und kann eigene Funktionen einbauen. Für diesen Schritt ist ein sehr viel größeres Budget nötig, oft sind das 10 fache oder noch mehr an Budget notwendig.

Fazit

Es gibt viele gute Open Source Shopsysteme die einen Großteil des Marktanteils ausmachen. Als Händler oder Entwickler kann man sich so nach belieben ein System aussuchen. Generell gilt, dass beliebte Systeme mit großer Community auch lange weiterentwickelt werden und so für eine langfristige Verwendung sinnvoller sind. Ich kann für einen professionellen Auftritt Magento empfehlen.

(Visited 181 times, 1 visits today)

2 Antworten

  1. Dominik Karch sagt:

    Vielen Dank für den gelungenen Beitrag.
    Ich finde gerade bei der richtigen Onlineshop Programmierung hat man die Qual der Wahl.
    Was haltet ihr den persönlich von Prestashop?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.